Ash

 

Downloads zu diesem Eintrag stehen nur für registrierte User zur Verfügung.
Bitte Melden Sie sich im Presse Bereich an!

"Kräftiger Gitarrensound, gemischt mit einem Schuss Adrenalin und süßen Melodien" - so beschreibt Drummer Rick McMurray "Cocoon", die erste Single aus dem neuen Album von Ash. "Kablammo!" heißt es und ist das erste Studioalbum der Band nach achtjähriger Pause. Acht Jahre liegt das letzte reguläre Studioalbum „Twilight Of The Innocents“ bereits zurück – es ist das Album, bei dem Ash schworen, es wäre ihr letztes. Die darauffolgenden Jahre widmete sich die Band dem anspruchsvollen A-Z Singles-Series-Projekt sowie der damit einhergehenden A-Z-Tour, die die Band von Aldershot bis nach Zennor führte. Der vorübergehende Abschied vom Albumformat ermöglichte es Ash auf den innerhalb eines Jahres entstandenen 26 Songs eine neue musikalische Dynamik zu entwickeln. >br> „A-Z war eine großartige Kreativübung für uns und wir stehen nach wie vor zu unserer Entscheidung. Dadurch, dass wir uns acht Jahre einer anderen Herangehensweise gewidmet haben, konnten wir uns wieder in das Albumformat verlieben. Für uns ist es noch ganz frisch und aufregend, wieder auf diese Art und Weise über Musik nachzudenken.“ Mit „Kablammo!“ gelingt es Ash mühelos, ihre Liveessenz einzufangen. Die größte musikalische Nähe findet sich einerseits in dem 2004 erschienenen Album „Meltdown“, anderseits im Songwriting der Singles der „Free All Angels“-Ära. „Wir haben einfach die elektrischen Zwischentöne der A-Z-Serie reduziert und stattdessen ein gradliniges, loderndes Gitarrenalbum geschaffen.“ „Man kann auf jedem Song hören, was uns als Band ausmacht; den intuitiven Sound, der uns seit 1992 antreibt. Leidenschaft, Melodie und Ash.“ Der Titel an sich – „Kablammo!“ – trifft das Gefühl der Band auf den Kopf, gemeinsam in einem Raum zu stehen und Musik zu erschaffen. Diesen wiederauflodernden Enthusiasmus hört man auf allen 12 Songs des Albums: die Musik springt einem regelrechten ins Gesicht – einer der Gründe, der Ash zu einer der beliebtesten britischen Bands machte. Aber auch hymnische Momente finden sich auf dem Album. „In the pool of half remembered dreams“, klagt Tim Wheeler in „Free”. “How long have I been submerged in sleep?” Sein sich immer höher schaukelnde Falsett hallt über einen ungeduldigen, sich schleppenden Gitarrensound, der nur durch ein unsagbar gefühlsgeladenes Gitarrensolo durchschnitten werden kann. „Moondust“ besticht dagegen mit einem angenehmen Pianosound und einer von Streichern getragenen Anmut. Die Musik schaukelt sich immer höher, während Wheeler voll sehnsüchtigem Herzschmerz fragt: „When you come home, will you stay for good?“ „Shutdown” dagegen führt uns zurück zu den Wurzeln des Trios. Mit seiner rauflustigen, Teenage-Punk-Attitüde, die Hand in Hand mit einer bittersüßen 90er-Nostalgie und einem dreizeiligen Refrain einhergeht, kann man gar nicht anders, als die Biergläser in die Höhe schnellen zu lassen und sich zuzuprosten. „Dispatch“ wiederum surft auf der College Rock-Welle: die eingängigen „Wah-oos“ und der auf Zusammenstoß getrimmte Gitarrensound, lassen einen den Refrain mitsingen, ohne überhaupt den Text zu kennen. „Endlich ist es uns gelungen, die Lücke zwischen unseren Liveshows und Studioaufnahmen zu schließen“, stellt die Band fest. „‘Kablammo!‘ ist dafür der eindeutige Beweis.“

OFFICIAL WEBSITE:

http://www.ash-official.com



 

Suche

FESTIVALOVERVIEW

  • FM4 Frequency Festival 2020
  • NOVA ROCK 2021
  • CLAM ROCK 2021
  • LOVELY DAYS 2021
  • PICTURE ON 2021
  • FM4 Frequency Festival 2021
icon_news

Newsletter

Registrier' Dich und Du hast
immer alle Top-Infos:
 
 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information